Weltweit treten am 8. März Frauen für gleiche Chancen, gleichen Lohn für gleiche Arbeit uvm. ein – kurz: für gleiche Rechte und gleiche Lebensbedingungen. Der 8. März gilt als Symboltag für die Emanzipation der Frau und ist in vielen Ländern ein Feiertag, ab diesem Jahr jetzt auch bei uns im KiEZ.

Das Eltviller KiEZ hat beschlossen, diesem Tag ebenfalls eine besondere Würdigung zukommen zu lassen und öffnet seine Türen für alle Frauen. Ein Tag der „offenen Tür“ mit einem ganz speziellen Programm nur für Frauen – abseits vom Alltag.

  • Los geht’s am 8. März um 11.15h – Love Yourself more – Yoga am internationalen Frauentag mit Lea

In dieser fließenden Yogastunde spüren wir unseren Körper und unser Herz. Wir praktizieren herzöffnende Yogaübungen und kommen in Kontakt mit dem, was uns wirklich gut tut und nährt – von Innen heraus in Achtsamkeit und mit einer liebevollen Intention uns selbst gegenüber.

  • Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit,

sich beim Frauenbrunch gemeinsam zu stärken und sich über alles Mögliche auszutauschen.

  • Alle KiEZ-Neulinge können ab 12.30h Kurzmassagen bei Petra Hagen buchen.

In diesen rund 15 minütigen Massageeinheiten entführt Sie Petra in die wohltuende Heilwirkung der Traditionellen Chinesischen Medizin und lässt frau spüren, wie einfach körperliche Blockaden überwunden werden können.

  • Ab 14.00h kann frau im „Raum Lavendel“ auf eine ganz besondere Art entspannen.

Martina Fuchs bietet hier Reiki-Behandlungen zum Kennenlernen an. Reiki ist eine alte japanische Heil- und Entspannungsmethode, mit der Körper, Geist und Seele in Balance gebracht werden und so das Immunsystem gestärkt wird.

  • Gleichzeitig präsentiert Marion Steinmacher aus dem Kiedricher Feensteinlädchen eine besondere Auswahl ihrer „Feensteine“.

Gerne berichtet sie Wissenswertes über ihre Halbedelsteine und bietet einige Exponate auch zum Kauf an.

  • Um 15.30h startet Silke Beifuß ihre rund einstündige Klang-Entdeckungstour für Klein und Groß.

In diesen Klangmassagen werden die Sinne Hören und Fühlen angesprochen. Harmonische Klänge beruhigen die Gedanken, frau kommt zur Ruhe und die sanften Vibrationen, die von den schwingenden und klingenden Schalen ausgehen, breiten sich im gesamten Körper aus. Sie lösen sanft Verspannungen, regen die Durchblutung und den Lymphfluss an.

  • Ab 18.00h lässt sie noch einmal alle Interessierten an einem einmaligen Klangbad teilnehmen.

  • Auch Sonas Kreativwerkstatt steht allen Interessentinnen ab 16.00h offen

– ein kreativer Exkurs für alle, die mehr über das Thema Nähen erfahren möchten. Wir werden gemeinsam ein Lavendelkissen nähen.

  • FINDE DEIN KRAFTTIER ab 16.00 Uhr kannst du mit Helga Korbella auf eine schamanische Reise gehen 

Mit Hilfe von Trommelrhythmen begeben wir uns auf die wahrscheinlich ältesten Pfade der Menschheit. Du erforschst deinen Zugang zur sogenannten Anderswelt und triffst dort dein Krafttier oder Kraftwesen.
Eine ganz besondere Begegnung…

Schamanismus ist unsere – seit Urzeiten bestehende -Verbindung zur Nicht-Alltäglichen-Wirklichkeit. Durch das Zusammenwirken mit dem Universum und seinen Kräften erhalten wir Hilfe, Heilung und Unterweisung in allen erdenklichen Lebensbereichen.

  • Parallel dazu kann steht ab 16.00h Sophia Jung für osteopathische Schnupperbehandlungen zur Verfügung.

In kleinen Sequenzen zeigt sie, wie Osteopathie bei bestimmten Krankheitsbildern, aber auch bei Schwangeren zu einer Linderung bei Beschwerden führen kann.

  • Nach diesem umfassenden Entspannungsprogramm geht es ab 17.00h so richtig rund mit Nicole Witte.

Sie sorgt mit Ihrem Zumbakurs „Frauenpower“ für ganz spezielle „Challenges“, so dass frau nicht nur entspannt, sondern auch entsprechend „ausgepowert“ den Tag für sich beschließen kann.

  • In die gleiche Richtung geht auch Steffi Hilbig, die an diesem Tag ab 18.00h zum ersten Mal ihre neuen Kurse „Deep work“ vorstellt.

Deepwork ist ein Mix aus An- und Entspannungsübungen. Die Phasen des Deepworktrainings sind nach den fünf Elementen konzipiert und werden mit Atemübungen kombiniert. Überraschend und dynamisch – ein ganz neues Konzept im Elviller KiEZ.

  • Zur gleichen Zeit zeigt Dir Helga Korbella wie Du deinem täglichen Stress begegnen kannst: PEP deinen STRESS WEG!

Ängste, Stress, Anspannung, Blockaden, depressive Verstimmungen…
…weil dein Kind so viel schreit und du dich hilflos fühlst, es ständig Konflikte mit deinem Partner gibt, du dich deinem Vorgesetzten gegenüber machtlos fühlst, du eine Trennung aushalten musst oder weil einfach alles zu viel ist?

Dann eröffnet dir diese Schnupperstunde einen Weg zu mehr Entspannung, Freude und Zufriedenheit. PEP ist Klopfen und mehr…

PEP – Klopfen für mehr Leichtigkeit in deinem Leben!

  • Zum Abendessen reichen wir Euch kulinarische Genüsse aus unterschiedlichen Kulturen.

 

  • Abends gibt es dann noch ein besonderes Highlight:

 

Das Eltviller KiEZ lädt zur Podiumsdiskussion zum Thema „Das Frauenbild im Wandel der Zeit“.

Dazu haben wir eine Vertreterin von TERRE DES FEMMES eingeladen, diese wird uns ein kurzen Einblick ins Thema geben. Ebenso haben wir Frauen aus dem Rheingau geladen, die in verschiedenen Generationen das Frauenbild im Rheingau geprägt haben.
Eine Zusage haben wir von Frau Sonja Haas-Wessendorf, Pastoralreferentin der Heilig Kreuz Rheingau Gemeinde. Weiterhin wird Tanja Werle, die Rheingauprinzessin, Rheingau – Bloggerin das Podium bereichern. Zugesagt hat auch Madeleine Ries Rheingauer Winzerin, Mutter und Feuerwehrfrau.

 

Hier geht’s zur Buchung!